ANGELICA SCHÜTZ

SCHAUSPIELERIN

REGISSEURIN

SPRECHERIN


SCHAUSPIELLEHRERIN

HERAUSGEBERIN

 

 

* ES WAR NICHT DIE
* DIE GLASMENAGERIE
* GASLICHT
* BIEDERMANN
* PFARRHAUSKOMÖDIE
* GRAUE PANTHER
* ES
* PUMPERLG'SUND
* DIE ZIMMERSCHLACHT
* LIEBES-SPIELE
* DER WEIBSTEUFEL
* ADOPTIERT
* MARIONETTEN
* DIE GLEITENDEN
* DERHEIRATRSANTRAG
* DIE MÖRDERIN
* BÜROKLAMMERN
* STEIRERKOSTÜM
* NESTWÄRME
* LIEBESVERSUCHE

 

 





Premiere: 23. Feb. 2006


 

 

 

Der Weibsteufel

von Karl Schönherr

Der Mann

Sein Weib

Ein junger Grenzjäger

Erwin Leder

Eva-Christina Binder

Daniel Soran

Inszenierung: Angelica Schütz

Bühne: Erwin Bail
Assistenz: Maria Steinberger

     

...Angelica Schütz zeigt in ihrer Inszenierung, welch dramatisches Potential ein Stück bereithält, das z.B. in „Reclams Schauspielführer“ – zumindest in der 5. Auflage von 1958 – süffisant als „tragischer Watschentanz“ bezeichnet wird. Mag Schönherrs Bühnenwerk auch nicht ganz frei von Pseudorustikalität und Effekthascherei sein, in den richtigen Händen entfaltet es, nach einigen klug angebrachten Streichungen, eine beeindruckende Wirkung. Von Blut und Boden keine Spur – aber alle drei Darsteller sind bodenständige Vollblutschauspieler, denen zugleich der ländliche Zungenschlag problemlos von den Lippen geht..

events.at/f. schedel

.....Angelica Schütz ging das Wagnis ein, das bei vielen als unspielbar geltende Stück im Theater center Forum zu inszenieren. Sie verzichtete auf alles Heimatflair, stellte die Figuren buchstäblich in den (von Erwin Bail eindrucksvoll gestalteten) Raum....

Lona Chernel/Wiener Zeitung